Leitfaden

Wollen Sie Ihren eigenen Lebenssinn näher erkunden? Der folgende Leitfaden hilft Ihnen dabei.

Wenn Sie sich und Ihrem Leben wirklich auf den Grund gehen wollen, dann empfehlen wir Ihnen die ‚Leitertechnik‚: Wann immer Sie im Leitfaden ein „Warum“ entdecken, stellen Sie sich diese Warum-Frage so häufig, bis Sie auf die grundlegende Bedeutung Ihrer Überzeugung/Einstellung/Tätigkeit stoßen.

Ein Tipp: Bitten Sie einen nahestehenden Menschen, Ihnen die Fragen des Leitfadens zu stellen – und immer wieder mit ‚Warum?‘ nachzuhaken. Auf diese Art gelangt man meist ‚tiefer‘, als wenn man den Leitfaden allein durchgeht.

Und noch ein Tipp: Nehmen Sie Ihre Antworten auf oder machen Sie sich schriftliche Notizen. Wiederholen Sie das Interview nach einem Jahr. Sie könnten überrascht sein, was durch die Bewusstmachung grundlegender Bedeutungen alles in Bewegung geraten kann…

Und nicht zuletzt: Eine persönliche Konfrontation mit existentiellen Fragen kann aufwühlend und schmerzhaft sein. Die daraus resultierende Angst aber kann die Tür zu einem ‚echteren‘ Leben öffnen (s. Heidegger, Sein & Zeit: Die Angst wirft uns auf uns selbst zurück – und erschließt uns so die Welt; sie gibt den Anstoß, unsere eigene Existenz bewusst in die Hand zu nehmen).

Hier finden Sie die verschiedenen Frageblöcke des Leitfadens:

  • Persönlicher Mythos: Stellen Sie sich Ihr Leben als ein Buch oder einen Film vor. Teilen Sie es nun in mehrere Kapitel ein und betiteln Sie diese…
  • Persönliche Rituale: Unter Ritualen versteht man bestimmte Verhaltensweisen, die eine ganz besondere Bedeutung für Sie haben. Welche persönlichen Rituale haben Sie?
  • Transzendierungserfahrungen: Gibt es Situationen oder Beschäftigungen, bei denen Sie sich selbst und die Welt um Sie herum ganz und gar vergessen können?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.