Glaube und Psychopathologie

A: Hattest du schon einmal einen Moment in deinem Leben, als dir jemand sagte, du solltest an dich glauben, einen Moment also, in dem dir jemand durch diese Worte Hoffnung und Mut gab? Lass uns mal über die Funktion solch eines Glaubens nachdenken! Bringt also das Glauben nicht immer etwas Positives mit sich, eine Art Vertrauen und Zuversicht?

Weiterlesen

Selber Fisch – andere Glaubensprozesse?

F: An was glaubst du?

A: An was ich glaube? Ich bin nicht religiös.

F: Und ansonsten?

A: Wie ansonsten? Ich glaube nicht an Gott.

F: Das hab ich dich ja auch nicht gefragt. Ich gebe dir ein Beispiel: Vorher musste ich an meine Freundin denken. Ich glaube daran, dass sie mich liebt…

Weiterlesen

credere heißt glauben – von Glaubensprozessen

Glauben Sie an Gott? Ich glaube, es könnte morgen regnen. Sie glaubt, dass sie es schaffen wird! Was geschieht eigentlich, wenn wir etwas glauben? Ist das Glauben einfach ein Denken? Oder ein Fühlen? Beides gemischt – oder etwa ganz anderes? … Weiterlesen

Credere heißt glauben – von Glaubensprozessen

Was geschieht eigentlich, wenn wir etwas glauben? Ist das Glauben einfach ein Denken? Oder ein Fühlen? Beides gemischt – oder etwa ganz anderes? Hans-Ferdinand Angel ist der Meinung: Wir wissen noch viel zu wenig darüber, was passiert, wenn wir glauben. Daniel Purtscheller und Christoph Hörmann haben sich – gemeinsam mit dem Team von www.sinnforschung.org – intensiv mit Angels Konzept der Creditionen auseinandergesetzt.

Weiterlesen